WICHTIGE FRAGEN

Im Fall von akuten Beschwerden wenden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 02613/80713 an uns. Sollten die Beschwerden außerhalb unserer Öffnungszeiten auftreten, wie etwa am Wochenende oder in der Nacht, empfehlen wir Ihnen die Notdienste unter den folgenden Links. Im Burgenland gibt es Notdienste jeweils an Sonn- und Feiertagen, in Wien täglich zusätzliche Nacht-Notdienste von 20:00-01:00.

Notdienstsuche Burgenland
https://bgld.zahnaerztekammer.at/patientinnen/notdienstsuche/

Nacht- und Notdienstsuche Wien
https://wr.zahnaerztekammer.at/patientinnen/notdienstsuche/

Amalgame sind bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen bereits verboten. Im Gegensatz zu Amalgamen beinhalten Kunststofffüllungen kein Quecksilber und keine Schwermetalle. Deshalb versuchen wir so wenig Amalgamfüllungen wie möglich anzufertigen.

Falls der Wunsch nach einer Entfernung aller Amalgame besteht, sollte dies, wenn möglich mit einem sogenannten Kofferdamm erfolgen. Der Kofferdamm ist eine Art Plane, die um die betroffenen Zähne gelegt wird. Dadurch wird verhindert, dass feine Amalgampartikel beim Entfernen in den Mund gelangen und eventuell verschluckt werden. Wir beraten unsere Patienten gerne über das genaue Vorgehen.

Für die Versorgung von Zahnlücken gibt es mehrere Möglichkeiten. Je nach Ausgangssituation, ist ein Implantat oft die beste Option. Alternativ können Zahnlücken auch mittels festsitzender Brücken, oder auch durch einen Lückenschluss mittels Zahnspange versorgt werden. Als kostengünstigere Alternative steht auch die Versorgung mittels einer von der Krankenkasse bezuschussten Prothese zur Verfügung.

Dies kann Anzeichen einer Zahnfleischentzündung, oder auch einer Parodontitis sein. Wir empfehlen dies abklären zu lassen, da es ohne eine weitere Behandlung zu langfristigen Schäden im Zahnhalteapparat kommen kann. Im Rahmen der Erstuntersuchung können wir die Ursache und den Schweregrad bestimmen, sowie die notwenige Vorgehensweise mit unseren Patienten besprechen.

Für die Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnhalteapparates ist eine regelmäßige Mundhygiene empfehlenswert. Ohne eine regelmäßige professionelle Reinigung der Zähne kann es zu Entzündungen und Schäden an den Zähnen kommen. Außerdem können unschöne Verfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein etc. entfernt werden. Die empfohlene Häufigkeit wird für jeden Patienten individuell festgelegt, liegt aber bei Patienten ohne Parodontalerkrankungen durchschnittlich bei ein bis zwei Mundhygienen pro Jahr.

Wenn Unzufriedenheit mit der Zahnstellung besteht, beraten wir unsere Patienten gerne persönlich. Jede Zahnfehlstellung hat andere Voraussetzungen, weshalb die Therapie bei uns individuell gestaltet wird. Festsitzende Zahnspangen mit Drähten und Brackets, oder durchsichtige Zahnspangen sind hierfür Lösungsmöglichkeiten.

Die Ästhetik der Zähne ist eine unserer Kernkompetenzen. Es steht eine Vielzahl von Behandlungsoptionen zur Verfügung um diese zu verbessern. Abhängig vom Wunsch unserer Patienten erarbeiten wir einen Plan, der zum jeweiligen Patienten passt und seine Anliegen bestmöglich umsetzt.

Natürlich erschrickt man, wenn plötzlich ein Bracket locker wird. Dies ist zum Glück jedoch kein Notfall. Auch falls dies am Wochenende oder an einem Feiertag passiert, braucht man keine Angst zu haben. Eine erneutes Bekleben des Zahnes im Laufe der nächsten Tage ist völlig ausreichend. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch für die Koordination eines Wiederbefestigungs-Termins.

Dieses Problem kann zunächst durch Auftragen des Wachses gelindert werden, welches Sie bei Behandlungsbeginn von uns bekommen haben. Tragen Sie dieses an der spitzen Stelle auf und kontaktieren Sie uns bitte telefonisch. Wir werden versuchen das Problem möglichst schnell zu lösen.

NEHMEN SIE MIT UNS KONTAKT AUF

Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns melden.

KONTAKT